Neuauflage des Coronafonds

Ich wende mich heute an euch, weil wir wieder dringend Hilfe brauchen.

In Gambia gibt es zwar zur Zeit nicht mehr so viele Corona-Infizierte, aber die zweite Welle wird auch hier erwartet, und von der ersten haben sich viele Geschäftsleute noch nicht erholt.
Man spricht von 90.000 Arbeitslosen, da die Kaufkraft nicht mehr da ist und somit weniger importiert wird. D.h. die komplette Importbranche liegt am Boden und alle Arbeitsplätze, die damit zu tun haben.

Derzeit gibt es sogar einen Streik, da die LKW-Fahrer am Hafen nicht mehr genug Ware ins Landesinnere bringen können. Aufgrund der angespannten Situation und der geringeren Arbeitsmöglichkeiten sind jetzt auch Stammesrivalitäten ausgebrochen.

Auch die Marktfrauen beklagen sich, dass sie am Ende des Tages oft ihr Gemüse wegwerfen müssen, da die Kaufkraft der Bürger nachgelassen hat, und die Waren oft nicht gekauft werden können.

Der Coronafonds hat großartige Wirkung gezeigt, viele haben angefangen zu weinen, als wir ihnen die Unterstützung gaben. Leider ist das Geld jetzt komplett ausgegeben, und ich wurde eindringlich gebeten, einen neuen Fonds anzulegen.

Freie Spenden gerne auf unser
Vereinskonto:
Help the poor and the needy e.V
IBAN DE63100205000003291203
VZ CO2020

Ich danke euch für euer Mitgefühl mit den Ärmsten Gambias.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: